Motorsensen (178)

Motorsensen

Motorsensen gebogen
10 verschiedene Modelle
von 10999 bis 23894
Motorsensen gerade mit Rundumgriff
17 verschiedene Modelle
von 134.- bis 555.-
Leichte Motorsensen gerade mit Zweihandgriff
28 verschiedene Modelle
von 9398 bis 665.-
Starke Motorsensen gerade mit Zweihandgriff
21 verschiedene Modelle
von 20099 bis 855.-
Freischneider
11 verschiedene Modelle
von 399.- bis 1324.-
Motorsensen mit 4-Takt-Motor
15 verschiedene Modelle
von 24704 bis 635.-
Motorsensen mit Kombi-System
23 verschiedene Modelle
von 145.- bis 509.-
Rückentragbare Motorsensen
4 verschiedene Modelle
von 52325 bis 969.-
Elektro- und Akku Rasentrimmer
49 verschiedene Modelle
von 5609 bis 62625


 

Kaufberatung Motorsense, Freischneider und Rasentrimmer für den heimischen Garten und für die Landschafts- und Waldpflege

Mit einem Rasentrimmer, einer Motorsense oder einem Freischneider kann nicht nur rund ums Haus gemäht werden. Die leistungsstärksten Modelle eignen sich auch für die professionelle Landschaftspflege.Doch wo sind die Unterschiede? Die unterschiedlichen Bezeichnungen können manchmal schon ziemlich verwirrend sein. Eines haben aber alle Modelle gemeinsam: die Funktionsweise von Motorsense, Freischneider und Rasentrimmer ist sehr ähnlich:Ein Benzin-, Akku- oder Elektro-Motor mit einem Schaft treibt über eine Welle ein drehendes Werkzeug an. Je nach Ausstattung lassen sich mit einer Motorsense, Freischneider und Rasentrimmer Rasen, Wiesengräser, Sträucher und Gestrüpp bis hin zu kleinen Bäumen schneiden und pflegen. Die Unterschiede liegen vor allem in der Art des Schneidwerkzeugs, des Motors und dessen Leistung sowie des Griffes.


Die Auswahl nach Schneidwerkezug

Dieses Werkzeug kann ein Fadenkopf, Gras- oder Dickkichtmesser oder ein Kreissägeblatt sein.


Die Auswahl einer Motorsense nach der Art des Griffes

Eine Motorsense mit Bügelgriff ist besonders geeignet für Ausputzarbeiten. Durch den kompakten Griff lässt sich die Motorsense sicher und präzise auch an Kanten und in Ecken führen.Eine Motorsense mit einem breiten Bügelgriff hingegen ist besonders geeignet für die Flächenpflege. Ähnlich wie bei einer nicht motorisierten Sense ermöglicht der Lenkergriff ein einfaches hin- und her schwenken der Motorsense. Die Flächenleistung wird dadurch erhöht, ohne auf Ergonomie und Komfort zu verzichten.Beide Griffe lassen sich mit bequemen Tragegurten kombinieren, so dass das Gewicht der Sense vom Körper des Bedieners getragen wird. Die Arme werden können mit einem Tragegurt also entlastet. Die Arbeit mit der Motorsense wird mit dem richtigen Gurt als weniger kraftraubend empfunden.Bei den Antrieben stehen mit der benzinbetriebenen Motorsense, der Akku-Motorsense und dem Elektrotrimmer gleich 3 Varianten zur Auswahl.


Motorsense und Rasentrimmer mit Benzinmotor

Obwohl es immer mehr leistungsstarke Akku Motorsensen auf den Markt gibt, ist die mit Benzin betriebene Motorsense oder Freischneider immer noch das Maß aller Dinge. Sie benötigen nicht zwangsläufig eine leise Maschine. Vielmehr schätzen Sie große Leistungsreserven und möchten die Geräte auch mal mehrere Stunden am Stück einsetzen. Dann liegen Sie mit der Wahl einer benzinbetriebenen Motorsense oder eines Freischneiders genau richtig. Darüber hinaus sind diese Geräte in der Erstanschaffung oftmals auch noch günstiger als gleichwertige Akku-Motorsensen.


Motorsense und Rasentrimmer mit Elektromotor

Motorsensen und Rasentrimmer mit Elektromotor sind die kostengünstigsten und einfachsten Geräte, die Sie am Markt finden können. Das einzige, was Sie in der Nähe der zu bearbeitenden Fläche benötigen, ist eine Stromversorgung. Die Leistung der Geräte reicht von sehr leichten Arbeiten wie Rasenkanten schneiden bis hin zu mittelschweren Arbeiten wie zum Beispiel Wiesengras oder um sehr leichtes Gestrüpp kurz zu halten. Für das Kurzhalten von größeren Flächen sind solche Geräte aufgrund ihrer Leistung sowie der Beschränkung durch den kabelgebundenen Antrieb ungeeignet.


Motorsense und Rasentrimmer mit Akkumotor

Wesentlich größere Einsatzmöglichkeiten im Vergleich zur Motorsense mit Elektromotor bietet eine mit einem Akku betriebene Motorsense. Diese Geräte gibt es von sehr einfachen Rasentrimmern bis hin zu professionellen Geräten mit leistungsstarken Akkus und Motoren. Gerade die stärkeren Akkugeräte können eine echte Alternative zu den benzinbetriebenen Motorsensen darstellen. Eine mit Akku betriebene Motorsense ist deutlich leiser und kann daher auch zu Zeiten eingesetzt werden, an denen die benzinbetriebene Motorsense nicht betrieben werden darf. Darüber hinaus sprechen die nicht vorhandenen Abgasemission sowie die geringen Folgekosten (weniger Wartung) für die Anschaffung einer Motorsense mit Akkumotor.


Welche Motorsense ist die richtige für Ihren Garten

Für jeden Anwender und den jeweiligen Einsatzzwecke gibt es die jeweils passende Motorsense - vom Mähen kleiner Wiesen bis zum Auslichten von knorrigem Buschwerk und Dornenhecken. Entscheidend bei der Auswahl des passenden Helfers sind die Größe und Beschaffenheit Ihres Grundstücks.


Rasentrimmer und leichte Motorsensen rund um Haus und Garten

Diese Geräte zeigen ihre Stärken in verwinkelten Gärten oder auf abschüssigen Grundstücken, wo die Geräte Ihnen optimale Bewegungsfreiheit erlauben. Sie eignen sich zum Trimmen von Rasen; dichteres Gras, dünne Zweige sowie Wildwuchs lassen sich mit den leichten handlichen Geräten ebenfalls sehr gut mähen. Wenn die Motorsense dann auch noch mit einem benzinbetriebenen Motor ausgestattet ist, sind der Mobilität keine Grenzen gesetzt und Sie haben mehr Leistung in der Hand als bei einer Motorsense mit Elektro- oder Akkuantrieb.Oftmals verfügen diese Motorsensen über einen sogenannten Rundumgriff oder Bügelgriff. Dieser Griff besticht durch sein niedriges Gewicht und erlaubt eine besonders präzise Führung der Motorsense zum Trimmen. Motorsensen mit Bügelgriff eignen sich auch besonders gut für Ausputzarbeiten und außerdem auch überall, wo aufgrund von engen Platzverhältnissen Flexibilität in der Handhabung gefragt ist.Die leichte Motorsense, die mit einem ergonomischen Zweihandgriff ausgestattet ist, leistet beste Dienste auf großen Flächen. Diese Motorsensen werden wie eine Sense aus früheren Zeiten geführt. Um das Arbeiten noch komfortabler zu machen besitzen diese Motorsensen einen gepolsterten Tragegurt, um das Gewicht auf den Rücken und die Schultern gleichmäßig zu verteilen, um somit die Arme zu entlasten.Der Leistungsbereich der für Mäharbeiten optimierten leichten Motorsensen und Rasentrimmer reicht von 0,51 kW/ 0,7 PS bis hin zu 0,96 kW/ 1,3 PS. Diese Leistungsklasse ist ideal für die private Garten- und Grundstückspflege. Hier sind Kraft mit Komfort vereint - zum Mähen, Trimmen und Schneiden von Gras Dickicht und leichtem Gehölz mit einem Alter bis zu einem Jahr. Angetrieben werden die Gräte von einem Zwei- oder Viertakt- Benzinmotor.


Strake Motorsensen mit Zweihandgriff für die Wiesen- und Landschaftspflege

Unsere starken Motorsensen sind ideal für die Wiesen- und Landschaftspflege. Diese Motorsensen sind speziell für große Herausforderungen konzipiert. Mit deutlich leistungsstärkeren Motoren für eine höhere Schnittleistung, bewältigen diese Motorsensen spielend große Flächen sowie dichten Bewuchs bis hin zu ein bis zwei Jahre alten Buschwerk.Die starken Motorsensen sind alle mit einem ergonomischen Zweihandgriff ausgestattet. Sie werden mit der natürlichen Sensenbewegung wie Sensen aus früheren Zeiten geführt. Um das Arbeiten noch komfortabler zu machen, besitzen diese Motorsensen einen gepolsterten Doppelschultergurt. Das Gewicht der Motorsense wird über diesen Gurt gleichmäßig auf den Rücken, die Schultern und das Becken verteilt. So wird verhindert, dass es beim Arbeiten mit der Motorsense zu einseitigen Belastungen kommt.Der Leistungsbereich der für die Wiesen- und Landschaftspflege geeigneten starken Motorsensen reicht von 1,0 kW / 1,36 PS bis hin zu 2,0 kW / 2,7 PS. Es gibt diese Geräte ebenfalls mit Zwei- oder Viertaktmotoren. Allerdings sind diese Geräte mit einem Gewicht von bis zu 9,2 Kilogramm deutlich schwerer als ihre kleineren verwandten Motorsensen.


Freischneider: die stärkste Motorsense für den professionellen Einsatz

Freischneider sind die Kraftpakete unter den Motorsensen. Mit einer Motorleistung von bis zu 2,8 kW / 3,8 PS und einem Gewicht von bis zu 10,5 Kilogramm sind diese Geräte die perfekte Wahl für lange und anspruchsvolle Arbeitseinsätze. Sie sind konzipiert für die professionelle Landschafts- und Grünflächenpflege sowie für den Profi in der Forstwirtschaft. Freischneider schneiden und mulchen dichtestes Gestrüpp oder schneiden mit einem Kreissägeblatt auch kleinere Bäume mit einer Stammstärke von bis zu 5cm. Ein starker Freischneider verträgt auch locken den Dauereinsatz von 8 Stunden am Tag. Diese starken Freischneider und Motorsensen sind für eine besonders angenehme und ergonomische dauerhafte Benutzung konzipiert. Sie werden mit besonderem Wert auf Robustheit, Leistung und Bedienkomfort in hervorragender Verarbeitung konzipiert - und das für eine auf Dauer ausgelegt Anwendung im Profibereich.


Rückentragbare Motorsense: die besondere unter den Motorsensen

Anders als bei dem herkömmlichen Motorsensen wird hier nicht der Motor samt Antriebsschaft in der Hand gehalten, sondern der Motor befindet sich auf einem Gestell auf dem Rücken. Die Kraftübertragung auf den Antriebsschaft erfolgt durch eine flexible Welle. Durch diese flexible Welle erhalten Sie in schwierigem Gelände, z. B. an Böschungen oder in Gräben, besondere Bewegungsfreiheit. Dank des gepolsterten Rücktragegestelles entlasten Sie den Oberkörper und die Arme und können auch noch so schwer zugänglichen Wildwuchs in Hanglagen oder im Obstanbau beseitigen. Von der Leistungsklasse her sind rücktagebare Motorsensen vergleichbar mit den Freischeidern für Profis.


Die vielseitige Motorsense: das Kombigerät oder die teilbare Motorsense

Eine Motorsense mit umfangreichen Möglichkeiten für die Gartenarbeit ist die teilbare Motorsense. Diese Motorsense ermöglicht bei der Gartenarbeit die Nutzung einer Motoreinheit mit verschiedenen Anbaugeräten. Hier ist der Schaft der Motorsense mittig geteilt und mit einer Kupplung versehen, sodass der Tausch der verschiedenen Anbaugeräte werkzeuglos von statten geht. So können Sie das ganze Jahr, jeweils mit dem passenden Arbeitswerkzeug, die unterschiedlichsten Aufgaben erledigen und das nur mit einer Antriebseinheit. So gibt es unter anderem Heckenschere, Kantenscheneider, Hochentaster, Kehrbürste oder auch ein Blasgerät um nur die wichtigsten Anbaugeräte zu nennen. Eine teilbare Motorsense benötigt darüber hinaus wesentlich weniger Platz und Sie müssen nur ein Gerät warten und instandhalten lassen.